top of page
  • Autorenbildtjo

Abschied von Montevideo


Am Samstag durchstreiften wir am Vormittag nochmals die Stadt.

Wir wollten unbedingt in das Museum "De los Andes"- hier wird die Geschichte des 1972 abgestürzten uruguayischen Flugzeugs über den Anden (auf 4500 MüM) in beeindruckender Weise dargestellt. Von 45 Personen hatten 16 nach 72 Tagen überlebt. Eine wirklich Gänsehaut treibende und berührende Aufarbeitung dieser Katastrophe.

Anschliessend trafen wir uns mit Alex und Jeannette aus unserer Sprachschule, im Restaurant Chacra im Puerto Mercado. Wir wollten jedenfalls einmal in Montevideo Asado genossen haben.

Sonntag mussten wir im Hotel auschecken- nach zwei Wochen schon ein bisschen wehmütig- es war ein sehr schöner Aufenthalt dort- aber nun sind wir endlich unterwegs🙃. Der ersten Stopps waren die Tankstelle und der Supermarkt.- Den ersten Basissatz an Vorräten bunkern.

Schlussendlich sind wir, wie viele andere Overlander auch, im Paraiso Suizo gelandet.


Hier lebt ein Schweizer Ehepaar, welches einen kleinen Campingplatz aufgebaut hat.

Es ist erstaunlich wie viele Leute unterwegs sind und die Fahrzeuge werden immer grösser. Sehr viele Steyr oder MAN Lastwagen stehen hier um die Welt zu bereisen. Da kommen wir uns mit dem Sprinter richtig klein vor.

Das Wetter hat von gestern 24 auf heute 14 Grad mit Sturmböen und Regen gewechselt- brrrr richtig grusig, aber zum Glück läuft die Standheizung😉.


103 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Alles wird gut

Cartagena

1 Comment


P1000383.JPG

Hallo, schön, dass Du uns gefunden hast!

bottom of page