top of page

On the Road again


Wir verlassen, ein wenig mit Wehmut, unsere neuen Freunde Nicole und Pit, die Swissoverlander, die wir nun endlich, nach etwa einjähriger FB- Bekanntschaft live und in Farbe kennengelernt haben am Camping Piramides an der Peninsuela Valdes. Dort verbrachten wir zweieinhalb tolle Tage.




Interessante Begegnungen gibt es fast täglich. Wie hier mit einen Langzeitreisenden aus Indonesien - seit 2014 auf Weltreise. Und Zeit für Reparaturen. Die Sicherung der Fahrzeuglüftung hatte ein wenig zu heiss.

Leider blieb uns das Erleben der Wale und Orcas verwehrt. Sie wollten sich einfach nicht zeigen. So bleibt es ein Traum diese Tiere irgendwann einmal noch live zu sehen. Aber dafür gab es Guanacos, Seelöwen und Magellanpinguine zu Hauf.



Der Aussichtsort Punta Ninfas, etwa 77 km von Puerto Madryn entfernt, sollte unser heutiges Ziel sein. Nach einem gemütlichen Z'morgen im Café Juanes in selbiger Stadt und dem Aufladen unseres Datenvolumen der Simkarten machten wir uns über die RP 5 dorthin auf den Weg. Es ist eine Schotterpiste, welche ziemlich ausgefahren, mit vielen Rinnen und Löchern zu bewältigen ist. Jeder Meter will gut beobachtet sein, damit man nicht plötzlich ins Trudeln gerät, zumal auch immer noch mit freilaufenden Schafen, Pferden oder sonstigem Getier jederzeit zu rechnen ist. Dies kostet viel Energie und die 77 km sind wirklich nahrhaft- die Fahrt dauert etwa 1 1/2 Stunden. Aber der Ausblick über die Bucht und darüber hinaus lohnt diese Anstrengung allemal. Ein herrlicher Ort.



Leider schlägt das Wetter um, es ist nicht klar, ob es noch regnen wird und ein ekliger Wind zieht auf, auch die Temperatur sinkt plötzlich merklich. Wir beschliessen aufgrund der wenigen Schutzmöglichkeiten dort draussen an der Küste also weiterzufahren nach Rawson, dies über die RP 6- nochmals etwa 70 km über Schotterstrasse, die auch ziemlich ruppig daherkommt. Zum Glück können wir uns die Etappen teilen, so ist es nicht allzu anstrengend. Dort angekommen füllen wir unseren Tank- wir sind ja seit der letzten Tankfüllung schon wieder über 500 km gefahren( 75 Liter für 13200 ARS)- finden einen netten Schlafplatz am Meer und zur Abwechslung gibt es zum Znacht ausnahmsweise Fleisch.

Morgen wollen wir weiter nach Trelow und Gaiman- mal schauen, was diese Orte zu zeigen haben.


P.S. Nicole und Pit berichten, dass es nach unserer Abreise doch noch Orcas zu sehen gab. Die zu früh gegangenen Straft das Leben🙃



112 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Alles wird gut

Cartagena

3 Comments


Schön, dass wir Euch endlich 'Live' getroffen haben 😍. Liebe Grüsse aus dem Juanes ☕️

Like

Man kommt ja aus dem Staunen gar nicht mehr raus☺️beneidenswert eure Erlebnisse 👍viel Spass weiterhin😘freuen uns auf weitere Fotos und Kommentare 👋

Like

P1000383.JPG

Hallo, schön, dass Du uns gefunden hast!

bottom of page